browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Anzuchttöpfe – Tipps und Vorteile

Kokosfaser Anzuchttöpfe
Posted by on 3. Juli 2014

Um wunderschöne junge Pflanzen in seinem Garten zu ziehen, empfehlen wir Anzuchttöpfe aus Kokosfaser. Wir zeigen Ihnen Vorteile und geben Ihnen einen Tipp.

Der Winter geht und wir freuen uns alle jedes Jahr auf den farbenfrohen und langersehnten Frühling – auf die vielen Düfte, den schönen Garten oder liebevoll eingerichteten Balkon. Wer allerdings dieses Jahr nicht mehr vorgezogene Pflanzen kaufen möchte, der kann sich seine Pflanzen auch selber ziehen. Neben der gewünschten Saat empfehlen wir einen natürlichen Anzuchttopf, am besten aus Kokosfaser. So erhält der eigene Garten oder Balkon seine ganz persönliche und emotionale Note mit selbst gezogenen Pflanzen.

Warum brauche ich Anzuchttöpfe?

Wie der Begriff Anzucht bereits andeutet, werden Anzuchttöpfe dazu benötigt, Pflanzen (bzw. deren Saat) mit spezieller Anzuchterde vorzuziehen. So werden die Pflanzen stark genug, bevor sie in den Garten kommen. Im Grunde genommen müssen Sie folgende 4 Schritte beachten:

  1. Gute Anzuchterde in unsere Kokosfaser Anzuchttöpfe füllen.
  2. Je nachdem welche Pflanze Sie ziehen wollen, drücken Sie einen oder mehrere Samen in die Anzuchterde hinein – bitte Pflanzanleitung für die gewünschte Pflanze beachten.
  3. Jetzt müssen die Anzuchttöpfe inkl. der Aussaat mit Wasser gegossen und an einem Ort gestellt werden, welcher mit genügend Sonnenlicht versorgt wird.
  4. Sobald die ersten Pflänzchen der Aussaat zu sehen sind und zunehmend kräftiger werden, empfehlen wir von kokosfaser, diese in den Garten oder in einem Topf zu pflanzen und zwar inkl. des Anzuchttopfes.

 

Anzuchttopf 0,05 L und torffreien Quelltabs aus Kokosfasern

Was sind die Vorteile von Anzuchttöpfen?

Gerade Anzuchttöpfe aus Kokosfaser haben zahlreiche Vorteile. Der natürliche und vor allem wieder nachwachsende Rohstoff Kokosfaser verhindert bei der Anzucht der Pflanze, dass sich Drehwurzeln bilden. Somit werden die Wurzel- und Sprossentwicklung der Pflanze gefördert. Das Umsiedeln der Pflanze in den Garten oder in einen anderen Topf ist kein Problem, da die Kokosfaser zu 100% biologisch abbaubar ist und sich nach dem Einsetzen in die Erde im Laufe der Zeit zersetzt. Die Wurzeln können ungehindert durch die Topfwand wachsen. Das Einpflanzen inkl. des Anzuchttopfes ist auch daher so wichtig, damit beim Herausnehmen der jungen Pflanze keine Erdklumpen wegbrechen, die die noch sehr jungen Wurzeln verletzen könnten bzw. schon vorhandene zarte Wurzeln beschädigt werden

Kurz gesagt, ist der Vorteil eines Anzuchttopfes aus Kokosfaser in Kombination mit Anzuchterde genau das Richtige, um später eine wunderschöne und gesunde Pflanze zu haben.

Wir werden oft gefragt, ob wir lieber einen runden oder quadratischen Anzuchttopf empfehlen. Hier können wir Ihnen guten Gewissens sagen, dass die Form des Anzuchttopfes für die Entwicklung der Saat zur Pflanze nicht so wichtig ist. Unsere Anzuchttöpfe werden sowohl für Kräuter, Gemüse und alle Arten von Blumen genutzt. Im Fachbereich gibt es sogar Rosenzüchter, die für Ihre Rosen spezielle Töpfe benutzen.

Natürlich können Sie auch einen Plastik Topf für die Anzucht verwenden. Wir von Kokosfaser denken, dass jeder einzelne von uns dazu beitragen kann die Umwelt zu schonen.

Unser Anzuchttopf Tipp

Wollen Sie mal mehr als nur eine einzige Pflanze hochziehen, dann empfehlen wir Ihnen nicht nur mehrere Anzuchttöpfe sondern ,um sich die Zeit des Gießens zu sparen, einfach alle Anzuchttöpfe in eine flache Schale zu stellen und in diese Schale das Wasser für die Saat zu gießen. Da unsere Anzuchttöpfe aus Kokosfaser sind, saugen sich die Anzuchttöpfe und die Anzuchterde von selbst mit Wasser voll und geben an die junge Pflanze soviel Wasser ab, wie diese gerade eben benötigt.

Natürlich muss es sich bei der Anzucht nicht nur um eine Pflanze handeln, die schön aussieht. Wir empfehlen Ihnen z.B. Tomaten, Paprika oder auch andere Gemüsesorten selbst zu ziehen. Sie sind hier komplett frei und können sich selbst verwirklichen.

Günstige Anzuchttöpfe kaufen

Das Angebot an Anzuchttöpfen ist mannigfaltig und es sollte nicht immer nach dem aller günstigsten Angebot Ausschau gehalten werden. Wobei zu erwähnen ist, dass günstige Anzuchttöpfe bereits ab € 0,20 pro Stück zu kaufen sind. Wir sprechen also nicht von unglaublichen Summen, welche investiert werden müssen. Daher suchen Sie nicht lange, denn günstige Anzuchttöpfe kaufen, das können Sie auch hier direkt in unserem online Shop.

Hier kommen Sie zu unseren Anzuchttöpfen

Anzuchterde unterstützt das Wachstum

Wir haben zum Anfang dieses Artikel kurz angedeutet, dass wir empfehlen, die Aussaat in Anzuchterde zu pflanzen. Dies empfehlen wir deswegen, da Anzuchterde speziell auf die Bedürfnisse der Aussaat zugeschnitten ist.   Wir empfehlen beim Kauf von Anzuchterde unsere Kokoserde – torffrei und ungedüngt. Die Saat hat für den ersten Keimprozeß alles was sie braucht bei sich und braucht in der ersten Phase keinen weiteren Dünger. Alle unsere Kokossubstrate sind zu 100% torffrei. Sie bekommen 50 Liter torffreie Anzuchterde bereits ab 14,90 €.

Ihr Weg zur Kokoserde

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

vier × 5 =